Freitag Nailed to Obscurity live in der Alten Post

Acht Jahre nach ihrem letzten Gastspiel kehren Nailed To Obscurity am 16. Februar zurück in die Alte Post nach Emden. Seitdem ist viel passiert um und in der Band aus Esens. Die Ostfriesen veröffentlichten ihre von Kritikern gefeierten Alben „Opaque“ und „King Delusion“ und entwickelten sich zum Szenetipp unter Fans des melodischen Death Metal. Zudem spielten sie nicht nur auf großen Festivals wie dem Wacken Open Air, dem Summer Breeze oder dem Party.San und Shows mit Genregrößen wie Arch Enemy oder Paradise Lost, sondern absolvierten in diesem Jahr eine Europatour mit den Schweden Dark Tranquillity und im Anschluss daran eine Tour durch den deutschsprachigen Raum mit Thulcandra aus Landshut. Für ihr Ostfriesland-Heimspiel verspricht der Fünfer ein langes Set, das neben den aktuellen Songs von „King Delusion“ auch viele Stücke enthalten wird, die länger nicht mehr live gespielt wurden. Unterstützt wird die Band dabei von Syndemic aus Hamburg, welche mit ihrem Death Metal bereits die Jury des Wacken Metal Battle 2016 überzeugen konnten, und Decaying Days aus Münster, die dem Publikum atmosphärischen Melodic Death Metal bieten werden.

Hier geht’s zur Veranstaltung

 

Neue Webseite online…

Die neue Webseite ist nun online. Hier findet ihr in Zukunft alle wichtigen Informationen und Ankündigungen zum Postcafé und den Veranstaltungen in der Alten Post.

Seit Januar 2017 ist die Alte Post mit zwei neuen Mitarbeiter*innen besetzt.
Claudia Cardoso-Manuel (Leitung offener Bereich) und Diego Wechsler Corres (Veranstaltungs-, Kulturbereich).
Das Team ist nun komplett mit Marvin Liebtrau, der nach seinem Anerkennungsjahr übernommen wurde.